DREWAG-Stromtankstellen seit dem 01.11.2013 mit „StromTicket“

Zum 01. November 2013 wurden alle DREWAG-Stromtankstellen auf das innovative Zugangs- und Abrechnungssystem „StromTicket“ umgestellt.

Nach einer halbjährlichen Testphase erfolgte nun der offizielle Systemstart. Es entstand im Rahmen des Bundesforschungsprojektes „SaxMobility II“ u. a. zwischen DREWAG, ENSO NETZ und den Stadtwerken Leipzig.

Gemeinsam mit der ENSO NETZ arbeitet die DREWAG daran, das neue System in der Region Dresden zu etablieren. Mit dem StromTicket ist eine barrierefreie Nutzung aller StromTicket-Ladesäulen für jeden Nutzer eines Elektroautos möglich.

In einer Übergangsphase, voraussichtlich bis zum 01.01.2014, ist ein duales Laden mittels Ladekarte oder StromTicket noch kostenlos möglich, ab dann soll das Tanken an allen öffentlichen Ladesäulen nur noch über StromTicket möglich sein, jedoch werden dann Kosten fällig.

 

Wie funktioniert das Tanken mit dem StromTicket?

StromTicket basiert auf der technologischen Basis von HandyTicket Deutschland, einem bundesweiter Systemdienstleister für den mobilen Ticketverkauf, den auch die DVB AG nutzt.

Vor der ersten Nutzung unter www.dvb-handyticket.de registrieren. Danach ist das Stromtanken sofort möglich. Es fallen weder monatliche Grundgebühren an noch gibt es Mindestvertragslaufzeiten. Die Bedienung erfolgt über eine komfortable App, über das mobile HandyTicket-Webportal oder per SMS. Die bargeldlose und sichere Bezahlung ist über Lastschrift-, Kreditkarten- oder PrePaid-Verfahren möglich. Durch das von der HTW Dresden entwickelte TAN-Verfahren wird eine sichere Kommunikation gewährleistet.

Über die DREWAG:

Die DREWAG unterstützt das Projekt „SaxMobility II“ in der Modellregion Elektromobilität Sachsen“, eine von acht Modellregionen in Deutschland, welches mit Mitteln des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung gefördert wird. Die Programmkoordination verantwortet die NOW GmbH Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie.

Ziel ist es, die Elektromobilität durch den Ausbau der Ladeinfrastruktur und die Integration von Fahrzeugen voranzubringen.

Die DREWAG hat derzeit 24 Elektrofahrzeuge und betreibt sieben öffentlich zugängliche Ladestandorte. Drei weitere Stromtankstellen kommen demnächst hinzu. Dies ist je eine auf dem Gelände des Volkswagen Zentrums Dresden, Autohaus Jörg Pattusch und auf dem Parkplatz in der Heinrichstraße.

Außerdem hat die DREWAG 22 sogenannte Wallboxen installiert. Diese sind allerdings nicht öffentlich.

Weiterhin bietet der DREWAG-Treff drei Elektrofahrräder zum kostenlosen Testen an. In einem Folgeprojekt (Schaufenster Bayern-Sachsen) ist es geplant, weitere Elektrofahrzeuge für den DREWAG-Fuhrpark anzuschaffen.

 

Vorhandene öffentliche Ladestandorte der DREWAG:

# Elbepark Dresden

# Sachsengarage

# Pirnaischer Platz

# Solarwatt

# Flughafen Dresden International

# Gompitz Park

# Zentraler Betriebshof der DREWAG

 

Mehr Infos auch unter:

 

http://www.stromticket.de

http://www.dvb-handyticket.de

http://www.drewag.de/emobil

Comments are closed.