ENSO eröffnet Stromtankstelle in Großenhain

Großenhain, 17.Aug.2010 – In Großenhain, Schillerstraße, steht jetzt eine öffentliche Stromtankstelle. Gemeinsam mit dem Oberbürgermeister von Großenhain, Burkhard Müller, wurde sie heute von Dr. Steffen Heine, Geschäftsführer der ENSO Netz GmbH, offiziell in Betrieb genommen. Auch Vertreter anderer Partner in der Modellregion Elektromobilität Sachsen waren anwesend, darunter vom Projektkoordinator, der SAENA Sächsische Energieagentur.

Zusammenarbeit mit Kommunen

Schwerpunkt des gemeinsamen Projektes ist der Einsatz von Elektrofahrzeugen in Fuhrparkflotten und die notwendige Infrastruktur von Ladestationen. „ENSO als regionales Unternehmen mit einem Fuhrpark, der jährlich rund 8 Millionen Kilometer zurücklegt, ist für solche Untersuchungen bestens geeignet“, sagte Dr. Heine. Um gleichzeitig die Alltagstauglichkeit der E-Mobilität zu testen, setzt ENSO auf die Zusammenarbeit mit Kommunen. „Der Standort der Ladesäule auf der Schillerstraße z.B. lädt dazu ein, Parken und Tanken miteinander zu verbinden – in dieser Kombination wird die Elektromobilität Einzug in den Alltag halten.“

Grüner Strom im „Tank“

Die Stromtankstelle in Großenhain ist bereits die zweite ENSO-Ladesäule. Die erste wurde kürzlich am Hauptbahnhof in Dresden eingeweiht. Wer „Strom ziehen“ möchte, erhält von ENSO dafür eine Tankkarte mit einem Guthaben für 20-mal Parken und Tanken. Im Gegenzug stellt er ENSO die technischen Daten seines Fahrzeugs zur Verfügung und nimmt damit an dem wissenschaftlichen Projekt „Elektromobilität Sachsen“ teil. Die Tankkarte gilt an allen ENSO-Ladesäulen. Auf der Schillerstraße in Großenhain wird grüner Strom getankt: ENSO-Strom-UMWELT, der zur 100% aus erneuerbaren Energiequellen wie Wasser, Wind und Sonne besteht.

You must be logged in to post a comment.